Loading...

Märchenhafte Premiere

Am 20. Juni feierte das Openair-Musical DIE SCHÖNE UND DAS BIEST in Walenstadt Premiere. Publikum und Prominenz liessen sich von den wunderschönen Liedern, Kostümen und der atemberaubenden Bühne zwischen Walensee und Churfirsten bezaubern, und feierten die Darstellerinnen und Darsteller mit Standing Ovations. Selbst das Wetter zeigte sich mit strahlendem Sonnenschein und heissen Temperaturen von seiner märchenhaften Seite.

Foto-Slideshow der Premiere

Kurzsequenzen der Premiere

Der Walensee und seine Bühne ‒ eine Liebe, die seit mittlerweile 13 Jahren hält und immer wieder das Publikum verzaubert. Und was passt dazu besser, als eine echte Märchen-Romanze? Mit DIE SCHÖNE UND DAS BIEST bringt die Walensee-Bühne eine Neuinszenierung des wohl ältesten Volksmärchens der Welt in die einzigartige Bergwelt am Walensee. Die rund 2’000 Gäste der gestrigen ausverkauften Premiere durften sich über gefühlvolle Musik, wirbelnde Tanzszenen und farbenprächtige Kostüme freuen.

Freudentränen, Glücksgefühle und Gänsehaut

Regisseur Stanislav Moša kreierte mit seiner Inszenierung und dem Bühnen- und Kostümbild eine Märchenwelt am Walensee, die begeistert. Das Openair-Musical ist ein Feuerwerk an Emotionen und Magie, dass die Zuschauer in die Fabelwelt der bekannten Liebesgeschichte eintauchen lässt. Das Setting vor der beeindruckenden Naturkulisse des Walensees und der Churfirsten könnte nicht atemberaubender sein, ist auch Projektleiter Marco Wyss überzeugt: “Die Märchen- und Fabelwelt ist diesen Sommer definitiv am Walensee angekommen”, schwärmt er begeistert nach der Premiere des einmaligen Musical-Spektakels. Und betont auch gleich, dass das Musical nicht bloss für Märchenliebhaber gemacht ist: “DIE SCHÖNE UND DAS BIEST ist ein Musical für alle Sinne und jeden Geschmack: Es geht um Freundschaft, Familie, Schicksal und innere Schönheit.”

Doppelte Premiere für Bühlmann und Scott

Für grosse Emotionen und Standing Ovations sorgte die Leistung des 24-köpfigen Profi-Casts und des elf köpfigen Live-Orchesters. Der Ungare István Csiszár ‒ in seinem Heimatland eine feste Musicalgrösse ‒ brillierte als beeindruckendes Biest. Ansonsten ist die Bühne zu einem guten Teil in Schweizer Hand: Musical-Star Eveline Suter gibt in gewohnt charmanter Manier die schöne Bella, Jan Oliver Bühlmann überzeugt in seiner ersten Musicalrolle als Verehrer Gustav. “Zugegeben, ein bisschen nervös war ich schon”, gesteht der Musiker und Ex-Mister Schweiz nach der Premiere, “aber das Publikum war fantastisch. Und das wunderbare Feedback nach der Show zeigt mir, dass wir alles richtig gemacht haben.” Der Gamser Patric Scott, der schon seit der ersten Aufführung mit dabei ist, spielt dieses Jahr Gustavs besten Freund. “Vor heimischem Publikum zu spielen ist immer eine besondere Freude. Ich hoffe, es ist auch dieses Jahr nicht das letzte Mal”, schwärmt Scott nach der Vorstellung. Dieses Jahr steuerte der talentierte Sänger und Songwriter einen eigenen Song, “Dir gehört mein Herz”, zum Musical bei, den er zusammen mit dem Berliner Komponist Martin de Vries geschrieben hat.

Prominente Märchenfans liessen sich verzaubern

Auch dieses Jahr waren wieder zahlreiche Prominente unter den Premierengästen. Der ehemalige Ski-Star Conradin Cathomen zeigte sich begeistert: “Das Stück, die Aufführung und der Gesang, kombiniert mit dieser unglaublichen Kulisse aus Bergen und Walensee ‒ absolut traumhaft!” Auch Ex-Rennradfahrer Franco Marvulli ‒ nach eigener Aussage “kein riesiger Musicalfan” ‒ liess sich von Bella und ihrem Kostüm verzaubern: “Unglaublich schön! Das macht Lust auf mehr Musical!” Und er versprach Freundin Eva gar, ihr ein Bella-Traumkleid zu besorgen. Ex-Eishockeygoalie Renato Tosio besuchte die Premiere gleich mit seiner ganzen Familie, sowie NHL-Star Nino Niederreiter und dessen Freunden. “Bei der Walensee-Bühne stimmt einfach das Gesamtpaket. Und auch dieses Jahr haben uns die Leistungen der Künstler und das Bühnenbild vor dieser wunderschönen Kulisse den Atem geraubt. Wir machen nicht viele Familienausflüge, aber die Walensee-Bühne ist etwas ganz Spezielles für uns”, so Renato Tosio.

Märchenzauber noch bis Ende Juli mit zusätzlicher Vorstellung

Nur noch bis zum 28. Juli kann man sich in die märchenhafte Welt vom Musical DIE SCHÖNE UND DAS BIEST entführen lassen. Tickets können noch wie folgt bestellt werden: www.walenseebuehne.ch, telefonisch unter 0900 313 313 (CHF 1.19/Min) oder an den Vorverkaufsstellen von Starticket, Infostellen Heidiland und Post Walenstadt. Pünktlich zur Premiere informiert die Walensee-Bühne auch über die erste geplante Zusatzvorstellung. Diese findet am 25. Juli 2018 um 19:45 Uhr statt. Damit die Walensee-Bühne auch ein Erlebnis für die ganze Familie wird, besuchen Kinder die Familienvorstellungen – in Begleitung von je einem zahlenden Erwachsenen – kostenlos.

2018-07-28T18:58:08+00:00