Loading...

SATURDAY NIGHT FEVER

Aufführung: 19. Juli bis 26. August 2017

Das Hemd frech aufgeknöpft, die Brusthaare atmen unverschämt viel frische Luft, die Schlaghosen sind montiert und die Frisur sitzt, ab geht’s auf die Tanzfläche. Sind Sie bereit für das Tanz-Highlight des Jahres? Vom 19. Juli bis 26. August 2017 glitzert die Walensee-Bühne wie eine Discokugel. Wenn der erste Song beginnt, bleibt keine Hüfte still. SATURDAY NIGHT FEVER – we’ve got the move! 

Der Film ist Kult, die Musik unsterblich. John Travolta wurde über Nacht zum Superstar. Der Tanzfilm aus den 70er Jahren prägte eine ganze Generation und löste weltweit eine Disco-Welle aus. Die Hits wie «Night Fever», «You Should Be Dancing» und «How Deep is Your Love» katapultierten die Bee Gees auf alle Zeiten in die Hall of Fame.

Von der Kinoleinwand kommt der Riesenerfolg nun als Musical auf die Walensee-Bühne. SATURDAY NIGHT FEVER: Musik, Tanz und Show mit Live-Band und Profidarstellern – energiegeladen, spektakulär und so hitverdächtig wie die Songs der Bee Gees. Tauchen Sie ein in die schillernde Disco-Ära, strecken Sie den rechten Zeigefinger in die Höhe, lassen Sie die Hüften kreisen und singen Sie mit uns: Ah, ha, ha, ha, stayin’ alive!

Handlung

Erster Akt
Tony Manero arbeitet in Brooklyn im Farbengeschäft von Mr. Fusco. Er lebt in den Tag hinein und wartet nur auf die Samstagabende, wenn er in seine Disco 2001 Odyssey geht, um dort zu tanzen und sich mit seinen Freunden zu treffen. Die Kleinbürgerlichkeit seines streng katholischen Elternhauses deprimiert ihn und es kommt ständig zu Streitereien.

Als er sich wieder mal mit seinen Freunden Joey, Double J, Gus und Bobby C in der Disco trifft, willigt er ein, mit Annette am jährlichen, großen Universal Disco Dance-Wettbewerb teilzunehmen. An diesem Abend sieht er auf der Tanzfläche zum ersten Mal Stephanie Mangano und verliebt sich in sie.

Beim Training mit Annette trifft Tony Stephanie wieder, die gerade nach Manhattan gezogen ist und damit in seinen Augen den sozialen Aufstieg geschafft hat. Er möchte nur noch mit ihr am Tanzwettbewerb teilnehmen. Als die Freundin von Bobby C von ihm schwanger wird, fühlt sich Bobby C damit überfordert und sucht Rat bei seinen Freunden. Diese sind jedoch genervt von ihm und hören ihm nicht richtig zu. Bobby C ist verzweifelt und fühlt sich allein gelassen.

Zweiter Akt
Tony will Stephanie bei ihrem Umzug nach Manhattan helfen und bittet deshalb seinen Chef um einen freien Tag. Als dieser das verweigert, kündigt Tony seinen Job. Beim Tanzwettbewerb gewinnen Tony und Stephanie, aber Tony hat das Gefühl, dass ein anderes Paar besser getanzt hat und nur wegen seiner puerto-ricanischen Abstammung nicht gewonnen hat. Daraufhin übergibt er den beiden den Pokal und das Preisgeld, worauf ein Streit mit Stephanie entsteht.

Später in der Nacht turnen er und seine Freunde trotz eines Gewitters noch aufgeputscht auf einer Brücke herum. Bobby C will den anderen beweisen, dass er kein Feigling ist und klettert an einem der Stahlseile immer höher. Dabei stürzt er zu Tode.

Am Morgen danach trifft der traurige und desillusionierte Tony Stephanie wieder und sagt ihr, dass er auch nach Manhattan ziehen will. Beide versprechen sich, von nun an gute Freunde zu bleiben.

Blick hinter die Kulissen «Tanzmusical Saturday Night Fever»

Das Tanz-Casting

Das Kreativteam – was können die Zuschauer erwarten?

Das Bühnenbild Musical Saturday Night Fever – Erklärung von Christoph Weyers

Die Medienkonferenz

Der Aufbau (1. Woche)

Der Aufbau (2. Woche)

Die Proben (in der Mehrzweckhalle)

Staff (Front)

Staff (Backstage)

Impressionen

 

Impressionen

 

Cast und Crew «Titanic – Das Musical»

 

Verlaggallissas theaterverlag / mediaagentur gmbh
AutorenRobert Stigwood
Bill Oakes
Ryan McBryde
MusikThe Bee Gees
ArrangementTomáš Küfhaber
RegieStanislav Moša
Musikalische LeitungGaudens Bieri
GesamtausstattungChristoph Weyers
ChoreographieIgor Barberic
KostümAndrea Kučerová
MaskeSandra Wartenberg
TondesignAndreas Brüll
LichtdesignRüdiger Benz
ProduktionTSW Musical AG
Produzent/ProjektleitungMarco Wyss
Filippo StrocchiTony Manero
Nathalie ParsaStephanie Mangano
Angelika ErlacherAnnette
Patric ScottBobby C.
Gianluca SticottiMonty
Markus HareterFrank Manero Junior
Julian SchierDouble J.
Jan GrossfeldJoey
Elisa FilaceClubsängerin Gloria
Wolfgang SchwinglerEnsemble / Fusco
Maura OricchioEnsemble / Linda
Nicole EckenigkEnsemble / Doreen
Adriano PiccioneEnsemble / Becker
Michal MaciejewskiEnsemble / Jay
Ramona Alessandra SchlenkerEnsemble / Connie
Adriano SanzoEnsemble / Polizist
Davide Dal SenoEnsemble / Cesar Rodriguez
Linda FisichellaEnsemble / Maria Huerta
Jessica FalceriEnsemble / Shirley Charles
Giovanni CorradoEnsemble / Chester Brinson
Tihana StrmečkiDance Captain / Assistenz
Choreograph / Swing Dame
Andreas De MajoSwing Herr
Caroline MazenauerTänzerin
Vanessa Finja RudolfEnsemble
Angelina KylyvnykTänzerin
Tino Andrea HoneggerWalk-In-Cover Tony Manero
GAUDENS BIERI Musikalische Leitung
RICHI JUSTDrums
MATTIAS ZINDELDrums
DAVE DEMUTHE-Bass
LUCA LEOMBRUNIE-Bass
LUKAS SCHWENGELERE-Gitarre
JONATHAN MÜLLERE-Gitarre
MARC JAUSSITrompete
KEITA KITADETrompete
MICHAEL WYSSTenorsaxophon
JÖRG SANDMEIERTenorsaxophon
PHILIP POWELLPosaune
XAVER SONDEREGGERPosaune
TOMAS KUFHABERKeyboard

Pressestimmen

«Titanic begeistert als Musical der grossen Gefühle und bietet spektakuläres Theater.» (Der Landbote)

«Stimmungsvolles und mitreissendes Musical als Freilichtspektakel.» (NZZ)

«Titanic, das diesjährige Musical der Walensee-Bühne, hat alles, um erfolgreich zu sein.» (St. Galler Tagblatt)

«Die beste Inszenierung seit den legendären Heidi-Tagen.» (Südostschweiz)

«Spektakulärer Untergang im Walensee.» (Tagesanzeiger)

«Ganz grosse Gefühle.» (Blick)

2018-07-25T13:51:10+00:00